Städtische Fröbelschule Arnsberg
Aktuelle Infos zur Not-Betreuung aufgrund der Schulschließung in NRW

Wiederbeginn des Unterrichts für Klasse 1-4 am 15.06.2020

Klassen 1-4
Ab Montag, den 15.06.2020 werden alle Schüler und Schülerinnen der Klassen 1-4 (bei uns E1, E2, U1-U8) wieder täglich in der Schule unterrichtet. Die Unterrichtszeiten entnehmen Sie bitte den untenstehenden Links.

Klassen 5-9
Die Klassen 5 – 9 (M1 – M3, O1, O2) werden weiterhin nur an den angekündigten Tagen, hier aber nun ab dem 15.06.2020 jeweils 5 Stunden unterrichtet. Auch hierzu finden Sie unten einen Plan.

Allgemeine Regelungen!
Wir werden entgegen der Vorgaben des Ministeriums weiterhin versuchen, die Abstandsregelungen auch in den Klassenräumen einzuhalten und alle bisherigen Hygienestandards fortzuführen. Daher werden wir auch weiterhin gestaffelte Pausenzeiten haben. Weiterhin gilt in unseren Fluren, sowie morgens vor Unterrichtsbeginn MASKENPFLICHT!

Wichtige Infos zur OGS
Die OGS findet wieder statt und wird voraussichtlich im Monat Juni auch mit halbem Betrag für alle Kinder berechnet, die einen Betreuungsvertrag haben.
Allerdings wird es kein Mittagessen geben, so dass die Kinder neben dem Butterbrot für morgens auch noch eine gefüllte Mittagssnackbox mitbringen müssen. Diese wird bei steigender Betreuungskinderzahl vermutlich nicht mehr gekühlt gelagert werden können. Beachten Sie dies bitte beim Befüllen. Bitte geben Sie verbindliche Rückmeldung bis Mittwoch an die Klassenlehrerin oder den Klassenlehrer, ob ihr Kind an der OGS teilnehmen soll.

Die Beurlaubungen der Kinder, die selbst oder deren Angehörige der Risikogruppe angehören, gelten weiterhin bis zu den Sommerferien.


Wiederaufnahme des Unterrichts ab 11.05.2020

Update aufgrund der Pressekonferenz vom 06.05.2020

Morgen und Freitag werden die 4.Klasse und die 10.Klasse an der Schule unterrichtet. Ab Montag, den 11.05. werden die Jahrgänge 1 – 9 im Durchschnitt EINEN Unterrichtstag in der Woche haben. Die 10. Klasse wird voraussichtlich täglich unterrichtet.

Morgen Vormittag erwarten wir eine Schulmail, die die konkreten Vorgaben beinhalten wird. Diese werden wir dann mit unseren Vorplanungen abgleichen. Da wir bei der Planung neben einer möglichst gleich verteilten Unterrichtszeit für alle Schüler der Primarstufe / der Sekundarstufe 1 verschiedene andere Dinge berücksichtigen möchten (z.B. Einsatz unserer Lehramtsanwärterinnen in ihren Ausbildungsklassen, Fahrradprüfung der Viertklässler,…) werden wir Ihnen leider erst am Freitag einen Plan mit den genauen Unterrichtstagen ihrer Kinder bis zu den Sommerferien geben können.

Für die Planung benötigen wir bis möglichst bereits morgen außerdem noch Ihre Hilfe:

- eine Anmeldung für die Notbetreuung für die Klassen 1-3 sowie 5 kann nur noch bis morgen erfolgen, da die Kinder nach ihrem ersten Unterrichtstag nicht mehr in die Notbetreuung wechseln können werden

- Wenn ihr Kind oder ein mit ihm im gleichen Haushalt lebender Mensch der Risikogruppe angehören (Erkrankungen des Herzens, der Gefäße, der Lunge (Asthma), der Leber oder der Nieren, Bluthochdruck, Diabetes, Krankheiten, die das Immunsystem beeinträchtigen, Alter,…) kann es vom Unterricht beurlaubt werden, wenn uns diese Krankheit bereits bekannt ist oder Sie eine entsprechende Bescheinigung vorlegen.

Bitte melden Sie sich in beiden Fällen spätestens bis morgen Mittag bei den KlassenlehrerInnen oder im Sekretariat, damit wir auch dies noch bei unserer Planung berücksichtigen können.

Danke für ihre Geduld und Unterstützung!

Wiederaufnahme des Unterrichts für Klasse 4

Update vom 04.05.2020

Sicher haben Sie das Chaos bezüglich des Wiederbeginn des Unterrichts in den Medien mitverfolgt. Wir gehen zur Zeit dennoch noch davon aus, dass am Donnerstag die SchülerInnen der 4. Klassen mit dem Unterricht in der Schule starten.

Nähere Informationen zu den geplanten Anfangszeiten für die einzelnen Gruppen erhalten Sie von den Klassenlehrerinnen.
Denken Sie bitte daran, dass nur bis Mittwoch einschließlich Neuanmeldungen für die Notbetreuung erfolgen können, da wir ab Donnerstag keine Änderungen in den Gruppen mehr vornehmen dürfen. Gehen Sie hierbei bitte nicht davon aus, dass Ihre Kinder ab Donnerstag bis zu den Sommerferien täglich in die Schule gehen werden. Auch kann es sehr kurzfristig am Mittwoch noch dazu kommen, dass die vierten Klassen doch noch nicht am Donnerstag starten.

Dies ist für alle Beteiligten eine sehr unsichere und unbefriedigende Zeit, auf die wir als Schule aber leider keinen Einfluss haben.
Sobald wir genaue Informationen zum weiteren Vorgehen haben, geben wir sie zeitnah an Sie weiter.

Informationen zum geplanten Start der Klasse 1-4

Im folgenden Elternbrief erhalten Sie weitere Informationen zum geplanten Start. Weitere, detailliertere Infos erhalten Sie zeitnah von Ihren KlassenlehrerInnen und hier, bzw. über Instagram, Facebook oder die App.

Aktuell starten am 07.05.2020 die 4. Klassen.
Ab dem 11.05. haben Klassen 1-4 in einem rollierendem System möglichst 1 Tag Unterricht pro Woche.
Bitte melden Sie sich bei einer (Neu-)Anmeldung zur Notbetreuung bis zum 05.05.2020.


Veränderte Notbetreuung

Neben Kindern, deren Eltern zu den bisher beschriebenen Berufsgruppen gehörten, können nun auch Kinder alleinerziehender Mütter oder Väter in Beruf oder schulischer bzw. betrieblicher Ausbildung ab Montag, den 27.04.2020 zur Notbetreuung angemeldet werden.

Sollten Sie dieses Angebot nutzen wollen, schicken Sie uns bitte zwischen 8:00 Uhr und 12:00 Uhr das nachfolgende Anmeldeformular ausgefüllz per Mail an sekretariat@froebelschule.de UND sprechen Sie mit uns telefonisch unter 02931 – 5297780 das Organisatorische ab.

An Wochenenden und Feiertagen findet keine Notbetreuung mehr statt!


Aktueller Elternbrief zur Verlängerung der Schulschließung bis zum 04.05.2020


Elternbrief vom 27.03.2020


Ab Montag, den 23.03.2020 gibt es ein erweitertes Betreuungsangebot bis Sonntag, 19. April 2020.

An der Fröbelschule bieten wir für Kinder, von denen ein Elternteil in einem Beruf tätig ist, der den kritischen Infrastrukturen zugeordnet ist, und deren Betreuung im häuslichen Bereich nicht gewährleistet ist, eine Notbetreuung an.

Diese Betreuung findet statt:
Montag bis Freitag zwischen 8.00 und 16.00 Uhr (in der Regel bis 12.25 oder 16.00 Uhr, es sind aber nach Absprache auch Abweichungen möglich).
Samstag und Sonntag zwischen 8.00 und 16.00 Uhr für Eltern deren Schichtdienst dies erfordert.

Es wird mittags kein Essen angeboten! Die Kinder bringen sich selbst einen Imbiss in einer Snackbox mit, die in der Schule im Kühlschrank gelagert wird.
Das Betreuungsangebot bezieht sich zunächst auf die Zeit bis zum 19.04.2020, also auch auf die Osterferien – außer für die Zeit vom 10.04.2020 (Karfreitag) bis zum 13.04.2020 (Ostermontag).

Eine ANMELDUNG zur Betreuung ist mit dem unten stehenden Formular bis spätestens 24 Stunden vor dem gewünschten Betreuungsbeginn möglich. Bitte nehmen Sie vorher auch kurz telefonisch Kontakt mit uns 02931- 5297780 oder dem Klassenlehrer / der Klassenlehrerin auf, damit wir alles Organisatorische (Personaleinsatz, Taxitransport) regeln können.



20.03.2020 NOT-BETREUUNG

Ab dem 23. März 2020 wird die bestehende Regelung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Link zum Formular

Wo ein Ganztagsangebot besteht, ist ab sofort auch eine Betreuung aller Schülerinnen und Schüler bis in den Nachmittag sichergestellt. Dies gilt unabhängig davon, ob das jeweilige Kind einen Ganztagsplatz hat.

Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

13.03.2020 Schulschließung

Das Land NRW hat beschlossen ab Montag bis zum Beginn der Osterferien den Unterricht ruhen zu lassen. Dies betrifft natürlich auch die Fröbelschule.

Am Montag 16.03. und Dienstag den 17.03. sichern wir während der normalen Unterrichtszeit noch die Betreuung. Möchten Sie dies in Anspruch nehmen, müssen Sie –falls Ihr Kind Taxikind ist – das Taxiunternehmen unterrichten, dass ihr Kind das Taxi benötigt.

Sollten Sie in einem unverzichtbaren Funktionsbereich – insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten und über Dienstag hinaus eine Notbetreuung für ihr Kind benötigen, melden Sie sich bitte am Montagvormittag bei uns.

(Stand: 13.03.2020)

Alle weiteren Termine (Elternpflegschaftsabend, Schulkonferenz, usw.) werden bis auf weiteres verschoben.