Städtische Fröbelschule Arnsberg

SV-Arbeit an der Fröbelschule

Schülersprecher/ Schülervertreter für (Teil-)Konferenzen: Viktor Nonenmacher (O1)/ Kujton Kau (O3)
Mädchenvertreterin: Isabel van Hoorn (O2)
SV-Lehrer: Tanja Watolla (Vertreterin: Alexandra Blumenau-Hoppe)

Die Schülervertretung (SV) steht für die Interessen und Rechte der Schüler ein und entsendet Vertreter in verschiedene Konferenzen. Nicht zuletzt dadurch kann sie bei der Gestaltung des schulischen Lebens maßgeblich mitwirken.
Das zentrale Organ der SV ist der Schülerrat, der sich aus den gewählten Klassensprechern (ohne deren Vertretern) zusammensetzt und für alle Fragen der SV zuständig ist.

Der Schülerrat wählt für jeweils ein Jahr den:
• Schülersprecher sowie Vertreter
• Schülervertreter für die Teilkonferenz
• Mädchenvertreterin
• Verbindungslehrer sowie Vertreter

Die SV-Sitzungen in den Klassen werden vom Klassensprecher und -lehrer nach Bedarf anberaumt. In diesen Sitzungen werden neben klasseninternen Inhalten auch Themen aus der SV besprochen. Ferner sollen Ideen in die Sitzungen des Schülerrats fließen.
Die Treffen des Schülerrats finden nach Bedarf während der Unterrichtszeit statt. Der Schülerrat bespricht aktuelle Anliegen und plant mit Hilfe des Verbindungslehrers:
• Turniere (Fußball, Kicker, Völkerball…)
• Wettbewerbe (Kunstwettbewerbe…)
• besondere Anlässe (Weihnachtsmarkt der guten Taten, Anschaffungen für die Pausentonne, Schulfeste…)
• Sonstige Anliegen der Schüler

Darüber hinaus wird im etwa vier- bis sechswöchigem Rhythmus der „SchülerIn des Monats“ aus jeder Klasse gewählt, der eine Urkunde erhält sowie zu einer besonderen Aktion (gemeinsames Frühstück, Waffeln backen, Kinovorstellung) eingeladen wird. In diesem Rahmen sollen SchülerInnen, die durch ihr positives Verhalten aufgefallen sind, öffentlich geehrt werden.